ECHOLOT KAUFEN – DER VERGLEICH „ECHOLOT & FISCHFINDER“


Top Preisleistung   Leistungssieger  
Lowrance Fischfinder Hook-3x DSI Lixada Sonar-Sensor Fischfinder Deeper Fishfinder Smart Sonar Pro Plus iBobber Fischfinder Sonar
Produktvorschau
Typ

festmontiert

mobil

kabellos

kabellos

Sonar-Typ

DownScan Imaging

k.A.

Zwei Frequenzen

Einzelstrahl

Frequenz

455 kHz (6,4°) oder 800 kHz (12°)

Runder Wandler-Sensor mit 7,5 m Kabel  (45°)

290 kHz (15°) / 90 kHz (55°)

118 kHz (90°)

Scantiefe

bis zu 91 m

von 0,7 m bis 100 m

von 0,5 m bis zu 80 m

von 1 m bis 41 m

CHIRP
Display

3,5 Zoll 256 Farben TFT LCD Display

k.A.

Je nach Smartphone oder Tablet

Je nach Smartphone oder Tablet

Auflösung

240 x 360 Pixel

k.A.

Je nach Smartphone oder Tablet

Je nach Smartphone oder Tablet

Karten
über die App
Fischalarm
GPS
Vorteile Für ein kleines Budget bekommst Du ein echten DownScan Imaging Fischfinder/Echolot mit Farbdisplay


Mit Fisch-Alarm . Laengeneinheit ist waehlbare (Meter oder Fuss
Erkennt und zeiget Gras, kurzes und hohes Unkraut, Sand und Felsen von dem Meeresgrund
Entdeckt die annaehernde Position der Fische und die Tiefe des Wassers
Drahtlose Wi-Fi-Verbindung mit einer Reichweite bis zu 100 m
Höhere Scanfrequenz bis zu 15 Scans/s ermöglicht es, sich schneller bewegende Objekte zu erfassen
Trackback Funktion
Wassertemperatur-Sensor
2 Fischgrößen Tags (unter 38 cm und mehr als 38 cm)
Mapping von Wasserbett Konturen bis zu 30 Meter entfernt
Nachteile Kein Kartenschacht, keine interne GPS-Antenne, kein TrackBack und keine Kartenplotterfunktion
Leider nicht genau, bringt immer wieder ungenaue Daten
  Leider nicht genau, bringt immer wieder ungenaue Daten
Bluetooth Verbindung bricht immer wieder mal ab
UVP Preis 164,00 36,99 233,99279,00 € 122,99149,95 €
Jetzt zum Shop ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon*
Zum Preisvergleich zum Preisvergleich   zum Preisvergleich zum Preisvergleich
Vergleichen (max. 3)


Sollte ich ein Echolot kaufen?

Eine Frage, die sich immer mehr Bootsbesitzer und Hobbyangler stellen. Denkst Du auch darüber nach, ob Du für Dein Boot ein Echolot kaufen solltest? Wir sagen „Ja“. Denn der Nutzen und die Vorteile eines Echolotes sind groß.

Mit unserer Informationsseite möchten wir Dir die Funktion sowie Handhabung eines Echolotes erklären und Dich bei der Entscheidung, welches Echolot Deine Bedürfnisse erfüllt, hilfreich unterstützen.


Das Echolot – die Messung von Wassertiefen durch Elektroakustik

1912 versank die Titanic, ein Echolot hätte die Tragödie verhindern können. Der deutsche Physiker und Ingenieur Alexander Behm war von diesem Unglück zutiefst erschüttert. Dank ihm und weiteren Wissenschaftlern aus verschiedenen Staaten reifte die Idee, ein Warnsystem herzustellen. Die Erforschung der Schallwellen begann. Kurz vor dem Ersten Weltkrieg kam das erste Echolot auf den Markt. Das spezielle Schallortungs-System nutzte schon damals die Reflexion des Ultraschalles an der Wasseroberfläche, um Hindernisse wie Eisberge und Untiefen zu orten.


Vom Echolot zum Fischfinder

In erster Linie dienen auch heute noch Echolote zur Navigation und Messung der Wassertiefe. Ein Tiefenalarm schützt vor Auflaufen auf Grund oder Sandbänke und warnt vor einer Kollision mit Felsformationen oder Schiffswracks. Allein deshalb sollte jeder Bootsbesitzer ein Echolot kaufen, denn bei einem aufgerissenen Schiffsrumpf oder einem zerstörten Propeller sind die Folgekosten mit Sicherheit höher.

Wenn Du Dich entscheidest, ein zukunftsweisendes Hochfrequenz-Echolot zu kaufen, bekommst Du weitaus mehr geboten. Sie liefern Dir Informationen über das Gewässer, die Temperatur, Fischvorkommen, die Bodenstruktur und dessen Bewuchs. So kannst Du unter anderem Dein Boot zielgenau in bewachsenen oder pflanzenlosen Wasserevieren aufstoppen.

Zu diesen weiterentwickelten Echoloten zählt der Fischfinder. Angler, die einen Fischfinder kaufen, entdecken in der Teich-, Fluss-, See- und Meeresfischerei lohnende Fanggründe (Hotspots). Aber auch fischleere Bereiche können schnell erkannt und zeitsparend überfahren werden.
Zahlreiche Hobbyangler, die bisher einen Fischfinder kauften, bestätigten uns anschließend, dass es mit etwas Übung möglich ist, nicht nur Fischschwärme und einzelne Fische aufzuspüren, sondern sogar die verschiedenen Arten sowie Größe zu bestimmen.

Tipp: Taucher, die einen Fischfinder oder Echolot kaufen, können vor dem Tauchgang die Tiefe des Gewässers berechnen und gefährliche Hindernisse orten.

 

Wie kommen Daten und Bilder auf das Display eines Echolotes oder Fischfinders?

Ein Echolot ist ohne Frage ein kleines technisches Wunder. Doch keine Angst, Du kannst beruhigt ein Echolot kaufen. Die modernen Geräte zeichnen sich durch eine verständliche Funktionsweise und einen übersichtlichen Aufbau aus und lassen sich unkompliziert vom Boot aus steuern.

Bevor Du Dich entscheidest, ein bestimmtes Echolot zu kaufen, möchten wir Dir die allgemeine Funktion eines Echolotes kurz erklären:

Die Komponenten eines Echolot-Systems:

  • der Hochleistungssender,
  • der Schwinger – auch Geber genannt,
  • der Empfänger,
  • das farb- bzw. schwarz/weiß Display.

Jedes Echolot nutzt Schallwellen, um verschiedene Daten und Informationen zu erzeugen. Hierzu gibt der Hochleistungssender elektrische Spannung an den Schwinger ab. Dieser wandelt die Spannung in Schallwellen um. Erreichen die Schallwellen ein Objekt wie beispielsweise einen Fischschwarm oder treffen auf Grund, hallen sie als Echo zurück zum Schwinger. Dort wird der Widerhall vom Sender in elektrische Energie gewandelt und in Signalen unterschiedlicher Stärke zum Empfänger geleitet. Er stabilisiert die Signale und erzeugt daraus Bilder, welche auf dem Display angezeigt werden. Um die Entfernung zum georteten Gegenstand oder die Wassertiefe anzugeben, wird die Zeit zwischen dem Absenden und Empfangen der jeweiligen Schallwellen automatisch berechnet. Dieser Modus wiederholt sich mehrmals pro Sekunde.

Tipp: Bei einem Fischfinder ist die 2D Echoloteinstellung die Standard-Darstellung, um Fischsicheln anzuzeigen. Für Neueinsteiger, die solch ein Echolot kaufen, ist jedoch die Fisch-ID Anzeige (Fischsymbol) vorteilhafter, um erste Praxiskenntnisse zu erwerben.


Wenn Du ein Echolot kaufen möchtest, solltest Du beachten, worauf es im Wesentlichen ankommt!

1. Der Frequenzbereich

Du solltest ein Echolot kaufen, welches über einen hohen Frequenzbereich verfügt. Je höher der Bereich ist, umso mehr Echosignale werden pro Minute gesendet. Die Frequenzen reichen meist von 50 bis 200 kHz.

Einige Geräte besitzen zudem einen verstellbaren Frequenzbereich für:

Niedrige Frequenzen (50 oder 83 kHz)

In diesem Bereich ist der Abstrahlwinkel weit. Die Schallimpulse erfassen eine ausgedehnte Fläche und gelangen in größere Tiefen. Der Unterwasserbereich wird weiträumiger dargestellt und die Bodenbeschaffenheit kann besser analysiert werden. Allerdings wird hierbei ein schwächeres Signal gesendet, was sich auf die Qualität der Bilder auswirkt.

Hohe Frequenzen (200 kHz)

Hier ist der Abstrahlwinkel eng und die gesendeten Bilder sind klarer und detaillierter. Die Schallwellen können jedoch wegen ihrer geringen Energie nicht in tiefe Wasserbereiche vordringen.

2. Die Sendeleistung

Die Sendeleistung liegt bei von uns empfohlenen Geräten bei ca. 500 Watt. Je höher die Leistung, umso mehr Details sind auf dem Display sichtbar.

Tipp: Wenn Du Dich mit Deinem Boot überwiegend in trüben Seen oder Salzwasser bewegst, solltest Du einen Fischfinder bzw. Echolot kaufen, welches über eine hohe Sendeleistung verfügt. Ist die Watt-Zahl zu gering, würden die unzähligen Schwebeteilchen im Wasser zu falschen Messergebnissen führen.

3. Das Display

Echolote und Fischfinder stellen die Verschiedenheit von Untergründen und Objekten wie folgt dar:

  • weiche Untergründe oder Objekte – helle Töne
  • harte Untergründe oder Objekte – dunkle Töne

Ein hochwertiges Echolot ist mit einem LCD-Farbdisplay von hoher Auflösung und sehr gutem Kontrast ausgestattet.
Weiterhin sollte das Display wassergeschützt, UV-beständig und leicht ablesbar sein.

Tipp: Möchtest Du Dir ein preiswerteres Echolot kaufen, was über ein schwarz/weiß Display verfügt, sollte es reichlich Graustufen besitzen. So kann es auch ohne Farben zufriedenstellende Kontraste erzeugen.

Wirst Du ein einbaufähiges Echolot kaufen, oder bevorzugst Du ein mobiles Gerät?

Fest installierte Echolote und Fischfinder

Am Boot befestigte Geräte sind äußerst leistungsstark. Sie besitzen eine hohe Sendeleistung und liefern selbst in tiefen Gewässern überzeugende Ergebnisse. Der beste Platz für den Schwinger (Geber) ist mittig unter dem Bootsrumpf. Dort sollte er so vertikal wie möglich installiert werden.

Tipp: Du hast Dich entschieden und möchtest ein fest installiertes Echolot kaufen? Achte bitte bei der Installation darauf, dass Du den Schwinger nicht zu nahe an eventuellen Rumpfkanten oder der Schiffsschraube anbringst. Luftblasen und Wirbel könnten die Messdaten des Echolotes verfälschen.

Mobile Echolote und Fischfinder

Der Vorteil dieser Geräte liegt in ihrer Flexibilität. Du kannst bedenkenlos ein mobiles Echolot kaufen und es auf jedem Boot nutzen. Ob Motorboot, Angelboot, Segelboot oder Leihboot, der Schwinger wird einfach mithilfe eines Saugnapfes oder einer Geberstange am Boot angebracht und lässt sich ebenso schnell wieder entfernen.

Mobile Echolote und Fischfinder verfügen ebenfalls über eine angemessene Sendeleistung. Da sich aber der Schwinger nicht unmittelbar im Wasser befindet, können die Schallwellen durch Luft und Bootsbewegungen geschwächt werden und die Ergebnisse etwas ungenau ausfallen.


Du möchtest einen Fischfinder kaufen, der spezielle Extras besitzt?

Wir stellen Dir die Besten vor:

Du kannst zum Beispiel einen Fischfinder kaufen, der über GPS und Kartenplotter verfügt. Wenn Du solch ein Echolot kaufst, bietet Dir der Kartenplotter wertvolle Navigationshilfen auf allen Gewässern. Das System liefert dank dem eingebauten GPS blitzschnell überaus exakte Daten, die Du über einen Kartenplotter in eine virtuelle Seekarte einträgst. Weiterhin kannst Du ein Echolot kaufen, was über eine Radar-Funktion verfügt.

Für alle, die ein mit GPS und Kartenplotter bestücktes Echolot kaufen möchten, haben wir einige Geräte getestet. Folgende Vorteile konnten uns überzeugen:

  • Das GPS ermöglicht eine präzise Geschwindigkeitsmessung, die nicht nur beim Schleppangeln einen zusätzlichen Pluspunkt bietet.
  • Durch die Verwendung von elektronischen Seekarten werden Bodenbeschaffenheit, abfallende Felskanten sowie Untiefen schneller und genauer erkannt.
  • Mit den aufgezeichneten Daten des Fischfinders kannst Du eigenes Kartenmaterial über den Plotter erstellen. So lassen sich zum Beispiel Wegpunkte eintragen, der Routenverlauf anzeigen und beliebte Angelreviere markieren.
  • Über das Multifunktionsdisplay können im Split-Screen sowohl Position als auch Sonardaten gleichzeitig angezeigt werden.
  • Der Kartenplotter trägt bei Nacht, aufziehendem Nebel und Unwetter sowie auf viel befahrendem Gewässer zu höherer Sicherheit bei.

GPS-KARTENPLOTTER MODELLE

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 Lowrance Echolot Lowrance Echolot Hook 4 Kartenplotter
➥ Produktbeschreibung 309,00 € *

* inkl. MwSt. | am 16.01.2017 um 19:36 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
2 Kartenplotter Lowrance Fischfinder Hook 5 GPS-Kartenplotter
➥ Produktbeschreibung 493,03 € *

* inkl. MwSt. | am 12.01.2017 um 15:20 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*

Das Funkecholot – für alle, die einen kabellosen Fischfinder kaufen möchten

Ein solches Echolot zu kaufen bedeutet, auf Kabelsalat verzichten zu dürfen. Der Geber wird an der Angelrute befestigt, schaltet sich selbstständig bei Kontakt mit Wasser ein und liefert die aufgenommenen Signale per Funk an die Bildschirmeinheit. Ein kabelloser Fischfinder ist vollkommen wasserfest und besteht meist aus einem Aufstell- und Aufbewahrungsmodul, welches den Bildschirm beim Transport schützt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Funkecholot einzusetzen:

  • Du kannst Dir den Fischfinder kaufen und ihn direkt in Verbindung mit der Angelrute auf dem Boot nutzen. Bei flachen Booten ist es möglich, den Geber schwimmend am Rumpf anzubringen, um das Gewässer zu erkunden.
  • Du verzichtest auf ein Boot und angelst am Ufer von Flüssen, Seen oder am Meer. Gerade hier ist der funkgesteuerte Fischfinder ein Gewinn. Besonders Raubfischangler sollten solch ein Fischfinder kaufen, da sie meist lange Distanzen zurücklegen müssen, um Hotspots zu finden. Selbst beim Streetfishing in der Großstadt hilft ein funkgesteuerter Fischfinder, die Fangchancen vom Hafenbecken aus zu verbessern.

Deeper heißt:

Einen kabellosen Fischfinder kaufen und die App für Dein Smartphone gibt es kostenlos dazu.

Der Deeper besteht lediglich aus einer Sendekugel. Die Sonardaten werden mithilfe einer bereitgestellten Fischfinder-App auf Dein Smartphone oder Tablet gesendet.
Wählbar ist neben einer Bluetooth Verbindung, die eine Reichweite von 30 bis 40 m garantiert mittlerweile auch das wesentlich stärkere Wi-Fi Signal. Mit ihm kannst Du Reichweiten bis zu 100 m und Ortungstiefen bis zu 80 m erzielen.

Tipp: Die Dichtungen der Sendekugel solltest Du vor jeder Benutzung überprüfen und bei Beschädigung eine neue Dichtung für Dein kabelloses Echolot kaufen.

Was leistet die Deeper Fishfinder App in der Praxis?

Smart Imaging Technologie

Freue Dich auf kristallklare Unterwasserbilder. Einzelne Fische oder Fischschwärme werden mit Angabe der Größe und Entfernung klar getrennt, von Umgebung, Bodenstruktur sowie Pflanzenbewuchs, wiedergegeben.

Tag/Nacht Farbmodus beim Deeper Fishfinder Smart Sonar Pro Plus

Der klassische Bildschirm-Farbmodus bietet folgende Farbpalette vor einem dunklen Hintergrund:

  • Wasseroberfläche: Blau,
  • Vegetation: Grün,
  • Untergrund: Braun – Orange (leuchtendes Orange – starkes Signal),
  • Fischanzeige: Orange – Gelb (leuchtendes Gelb – starkes Signal).

Entdecke beim Deeper Fishfinder Pro Plus Tiefenübergänge durch abgestufte Farbgebung, indem Du zwischen dem Tag/Nacht Farbmodus wählst. Hierfür wurde eine breitere Farbpalette entworfen, um bei unterschiedlichen Tageszeiten und Sichtverhältnissen Ziele sicher zu erkennen und gegeneinander abzugrenzen. Der Tag/Nachtmodus basiert hierbei auf der Stärke des Sonar-Signals.

Sonar-Prognose + 15 Minuten Datenverlauf

Verpasse keine Details und schaue Dir den neuesten Sonar-Verlauf an. Verschiebe hierzu den Bildschirm oder Cursor nach links und drehe die Displayansicht.

Offline Kartenfunktion

Sie vereinfacht die Navigation auf jeder Entdeckungsreise in die Unterwasserwelt. Alle bathymetrischen Karten kannst Du gratis herunterladen, archivieren und immer wieder aufrufen. Gleich, ob Du den Deeper Fishfinder vom Land oder Wasser aus nutzt, sammle unbegrenzte Informationen zu Fischvorkommen, Untergrundbeschaffenheit sowie Bewuchs und erstelle Deine eigenen Seekarten. Markiere neue Angelstellen und verfolge schon gefundene Angelreviere. Nutze die offline Kartenfunktion außerdem, um Deinen nächsten Ausflug über Land zu planen, Picknick-Stellen oder Geschäfte zu finden.

5-tägige Wettervorhersage

Erhalte den neusten Wetterbericht inklusive Daten für:

  • Temperatur und Luftdruck,
  • Windgeschwindigkeit und -richtung,
  • Wolkendecke,
  • Mondphasen.

Kalender, der Fischaktivitäten

Bestimme mit dem Bisskalender zu Fangzeiten und Fischquoten die günstigsten Angeltage und Stunden.

Logbuch

Behalte die Kontrolle über Deine Angelerfolge, trage Fänge ein, füge Bilder hinzu und notiere nützliche Informationen für bevorstehende Angelausflüge.

Kamerafunktion

Halte Dein Angelerlebnis mit der Kamera-Funktion der Deeper Fishfinder App fest.

Facebook, Twitter und G+

Poste gespeicherte Bilder und lade Freunde ein, sich mit Dir über Deinen Prachtfang zu freuen, oder fordere sie zum Angelturnier heraus.


Weitere Details der Deeper Fishfinder App auf einen Blick

  • Wählbare Bildschirmgröße,
  • Alarmton bei Fischvorkommen,
  • Nutzbar im Online-, Offline- und Energiesparmodus,
  • Import/Export-Funktion für mehrere Geräte,
  • Datenspeicherung mit Cloud Services möglich.

Tipp: Lade die Deeper Fishfinder App auf Google Play oder im App Store herunter. Starte eine Simulation und teste, ob Dein Smartphone mit dem Programm kompatibel ist. Hierzu benötigst Du noch keinen Deeper Fishfinder.

 Die besten Echolot und Fischfinder Marken 


Lowrance*     Deeper*     Humminbird*     Raymarine*     Garmin*


Für alle die ein Echolot kaufen, einige Tipps zur Wartung und Pflege

  • Um die Elektronik des Echolotes nicht zu zerstören, setze es nie lange Zeit starker Hitze aus.
  • Steckverbindungen und Anschlüsse korrodieren im Salzwasser sehr schnell. Sie müssen ein mal pro Saison gefettet oder gewachst werden.
  • Obwohl die LCD-Einheit wasserdicht ist, darf sie nicht getaucht oder unter fließendes Wasser gehalten werden.
  • Verwende keinen Glasreiniger und andere chemische Mittel zu Reinigungszwecken.
  • Das gesamte Gerät darf nur mit warmen Wasser und etwas Spülmittel gereinigt und mit einem fusselfreien Tuch getrocknet werden.
  • Am Schwinger festsitzende Algen können ebenfalls mit Spülmittel und einem weichen Tuch entfernt werden.
  • Wurde das Echolot längere Zeit nicht genutzt, können sich Luftbläschen an der Geberoberfläche gebildet haben. Bis zur völligen Befeuchtung des Gebers vergeht deshalb etwas Zeit, in welcher das Echolot nicht korrekt arbeitet. Befindet sich der Geber im Wasser und du wischst mit den Fingern mehrmals über die Geberoberfläche, sollte das Echolot sofort einsatzbereit sein.

Du hast Dich entschieden und möchtest ein Echolot kaufen?

Zu Recht fragst Du Dich nun, wo kann ich den richtigen Fischfinder kaufen, der zu mir und meinem Boot passt?

…wir empfehlen Amazon!

Bei Amazon findest Du eine vielfältige Produktpalette an Echoloten und Fischfindern die vom Preis-Leistungs-Verhältnis nur in den seltensten Fällen von anderen Anbietern übertroffen werden. Ohne Stress kannst Du Dich in aller Ruhe von zu Hause aus über die angebotenen Geräte belesen und nach reiflicher Überlegung Dein spezielles Echolot kaufen.

Nimm Dir genügend Zeit, schließlich sparst Du die aufwendige Händlersuche. Vielleicht entscheidest Du Dich sogar dafür, ein Echolot zu kaufen, welches wir Dir auf unserer Seite empfohlen und vorgestellt haben?

Auf Amazon findest Du aber auch ein riesiges Angebot an Harpunen. Auf dieser Seite findest Du zudem interessante und hilfreiche Tipps für den Kauf einer passenden Harpune für die Jagd nach dem Fisch.

Wir wünschen Dir schon jetzt viel Freude mit Deinem Fischfinder, tolle Einblicke in die Unterwasserwelt und reichlich Fisch am Haken.